Wordclock | Bestücken der Platine

Heute habe ich direkt damit begonnen die Platine zu bestücken.

wp_20161116_21_52_34_pro

Ich habe zunächst einige LEDs und Widerstände angebracht, und dann die drei Shiftregister.

wp_20161116_21_52_57_pro

Leider gelingt es mir nicht die SMD Komponenten so richtig geschmeidig aufzubringen. Das mag an meinem nicht einstellbaren Lötkolben liegen.

wp_20161116_21_51_52_pro

Das es so unsauber aussieht liegt auch zum Teil am Lötlack. Der klebt noch etwas und macht Fingerabdrücke. Da wo er heiß wird kräuselt er sich auch immer etwas.

wp_20161116_21_52_19_pro

Die LEDs lassen sich ganz gut Aufbringen. Die Typenbezeichnung der LEDs ist P4 3528 30DW D. Ich hatte die vor langer Zeit bei Ebay gekauft. 1.000 Stück für 16€. Die haben den Vorteil vier Kontakte zu haben von denen drei Minus sind und einer Plus oder andersrum. Damit lässt sich super leicht eine Matrix aufbauen, da man den Kontaktabstand als Brücke nutzen kann. Man sieht es auch etwas auf dem Foto. Das eine Pad hat gar keine Verbindung und dient nur der Stabilität.

wp_20161116_21_52_07_pro

Die Shiftregister sind von Texas Instruments. 74HC595.

Am Wochenende werde ich die Brücken einlöten, und dann werde ich die ersten Tests mit dem ESP machen. Ich bin gespannt, ob das Layout korrekt ist.

Sonntag, 20.11.2016

Was soll ich sagen, es war ein Fehler im Layout. Ich hatte den Dateneingangspin nicht angeschlossen. Ich hatte die Schnittstelle mit dem Datenausgang verbunden. Somit musste ich sehr unschön ein Kabel anlöten.

wp_20161120_14_22_47_pro

Das ärgert mich natürlich wieder kollossal. Ein Tip den ich geben möchte ist es, die Komponenten nicht sofort alle aufzulöten. Hätte ich einen übleren Patzer im Layout gehabt und es wären schon alle LEDs aufgelötet wäre der Frust noch größer gewesen.

wp_20161120_14_52_22_pro

So machte ich zunächst einen Funktionstest, und habe dann Reihe für Reihe gelötet. Ohne Strom drauf natürlich.

wp_20161120_15_45_44_pro

Fertig. Als Controller nehme ich wie gesagt den ESP8266. Hier ein Bild davon (allerdings noch mit einem Temperatursensor Versuch).

wp_20161120_12_59_09_pro

Als nächstes werde ich nun das Programm zur Steuerung der Uhr schreiben, und mich um das Gehäuse kümmern.

Kommentar verfassen