Wordclock Eigenbau | DIY wordclock

Es ist wie ein Zwang. Sobald man ein wenig Vertrauen in sich uns seine Elektronikkenntnisse hat kommt scheinbar jeder eines Tages dazu das Projekt Wordclock zu beginnen.

It seems to be an unwritten rule. If you earned some knowlege in electronics and made your first steps successfully, everyone is starting a DIY Wordclock Project one day.

Gefällt mir.

Gefällt mir.  | i like that

 

Somit ist es nicht verwunderlich, dass ich mich nun auch daran versuche. Ich habe mich für eine Version im Ikea Rahmen mit 23cm Kantenlänge entschieden. Also nicht den ganz großen Brocken. Die Besonderheit wenn man so will ist, dass ich es mit Batterie betreiben möchte und somit extrem Stromsparend arbeiten muss. Ich habe mir dazu überlegt stets nur eine einzige LED leuchten zu lassen und das ganze per Mulitiplexing anzusteuern.

So it was not a big surprise that i started making one too. I decided to use a 23x23cm Ikea Picture Frame, and not the big size that is often shown on other Project sites or Pictures. The Special Thing with my clock is, that i want to use batteries as power supply. So i have to make it very power efficient. To make this possible, i have decided to let only one single LED to be lit at the same time and use Multiplexing to let it look like more than one is illuminated.

Die Bauphase beginnt mit den Innereien. Zunächst die LED Matrix. Ich habe mich für weiße LEDs entschieden und erst später gemerkt das es gar nicht schlecht gewesen wäre auf den Abstrahlwinkel zu achten. Somit haben meine nur 20° was viel zu wenig ist. Beim Platinenbelichterbau (ein früheres Projekt) habe ich aber schon gelernt das Abschleifen hilft. Torsten schlug vor das hier auch zu machen, was ich eine gute Idee finde. Die 20° LEDs sind wesentlich günstiger zu bekommen als die mit 70°. Es wird sich zeigen ob es ausreicht.

At first i started with the inside of the clock. The LED Matrix. I choosed White LEDs, and a mistake i made was not to look at the angle of it. I have bought 20° LEDs, while 70° are recommended. But in earlier Projects (my PCB exposure unit) i have tested grinding to reach a better angle. we will see if this is enough.

Begonnen habe ich mit der Grundplatte für die Matrix aus Sperrholz. Es ist wahrscheinlich geschickter etwas weicheres  zu nehmen (in der Art der Rahmenabdeckung des Bilderrahmens). Hier einige Bilder vom Bau der Matrix ohne viele Worte.

I started with the ground plate for the Matrix. I used ply Wood for that. It would be a better decision to use a softer material like medium density fiberboard. Enclosed some Pictures of the building process without a lot of words.

Grundplatte für die Matrix

Grundplatte für die Matrix | Ground plate for the matrix

Abstandlinien

Abstandlinien | Lines for the distance

Vorgezeichnetes Raster

Vorgezeichnetes Raster | the grid

WP_20130825_004 WP_20130825_005

Eine echte Fleissarbeit

Eine echte Fleißarbeit | a lot of work

Es sind wirklich viele Löcher zu bohren.

Es sind wirklich viele Löcher zu bohren. | many holes to drill

Sehr fransiges Ergebnis

Sehr fransiges Ergebnis | a bad result

Die Rückseite sah noch schlimmer aus.

Die Rückseite sah noch schlimmer aus. | the backside Looks much more worse

Ich habe es etwas abgeschliffen.

Ich habe es etwas abgeschliffen. | grinded a bit

Nicht viel besser aber nicht mehr so viele Splitter.

Nicht viel besser aber nicht mehr so viele Splitter. | a Little bit better now

Mit dem Stromprüfer wollte ich die Löcher etwas gleichmäßiger machen.

Mit dem Stromprüfer wollte ich die Löcher etwas gleichmäßiger machen. | tried to make the holes looking better with the srewdriver

Besser aussehen ja, sinnvoll nein.

Besser aussehen ja, sinnvoll nein. | Looks better? yes, is it useful? no.

LED Anprobe

LED Anprobe | Testing LED application

Von Oben sieht es so aus. Die eine war rausgefallen wegen der Stromprüfer Sache.

Von Oben sieht es so aus. Die eine war rausgefallen wegen der Stromprüfer Sache. | This is the top view. One is fallen down because i used the screwdriver there and now the hole is too big.

WP_20130825_017

Gefällt mir.

Gefällt mir. | I like that

Biegeprobe

Biegeprobe | Testing LED legs as connection

Zum löten schon eimal ganz gut.

Zum löten schon eimal ganz gut. | A good base for soldering

Die Platte selbst sieht schon etwas schäbig aus.

Die Platte selbst sieht schon etwas schäbig aus. | The groundplate itself Looks a bit mean.

Eine neue Platte. Besser gesägt und auch etwas besser gebohrt.

Eine neue Platte. Besser gesägt und auch etwas besser gebohrt. | I made a new plate that Looks a bit better.

Voll Bestückt, und in einer Richtung gelötet.

Voll Bestückt, und in einer Richtung gelötet. | All LEDs placed and one direction ready soldered.

Beide Richtungen gelötet. Mit Heißkleber den Kontakt zwischen den beiden verhindert.

Beide Richtungen gelötet. Mit Heißkleber den Kontakt zwischen den beiden verhindert. | Both directions soldered, and used hot glue to Keep one grid away from the other.

Anschlusskabel. Störrisches Zeug, vollkommen ungeeignet.

Anschlusskabel. Störrisches Zeug, vollkommen ungeeignet. | Wiring to connect to the microcontroller. These wires are not good for this Task.

Die Schriftschablone für die Buchstaben.

Die Schriftschablone wollte ich für die Buchstaben der Frontplatte benutzen. | Letter ruler that i wanted to use for the Frontplate

Die Matrix ohne Blende im Ikea Rahmen.

Die Matrix ohne Blende im Ikea Rahmen. | The Matrix applied to the Frame without the letter overlay

Hier kann man sehen wie die Matrix leuchtet. Es ist stehts nur eine einzige LED angeschaltet. Der Effekt das alle an sind kommt durch die Geschwindigkeit des Wechsels. Der Flimmereffekt ist in echt nicht zu sehen.

Here you can see how it Looks lit. Every time the is only one single LED illuminated. It Looks like all are lit because it changes too fast for our eyes. The flickering is caused by the camera and noct visible in real.

Stark verlangsamt sieht das ganze so aus.

Slowed down it Looks like this.

Jetzt geht es daran meinen Weckerquellcode (auch ein früheres Projekt der Wecker) auf die Clock zu übertragen.

Now it is time to modify my Alarm clock code ( also an earlier Project) for the wordclock.

Die Portierung des Quellcodes ist soweit abgeschlossen, daß die Uhrzeit angezeigt werden kann und man die Uhr stellen kann. Der Rest muss später folgen. Weiter geht es mit der Technik. Die Matrix habe ich aus Zeitgründen doch aus Folie ausplottern lassen. Das war eine gute Entscheidung.

The code is ready now to use for the wordclock. It Shows the time, and the time itself is adjustable. The other modes will follow later with an update. I am going Forward with the Hardware. The Letter overlay i have ordered and not made myself to get the Project finished for my delivery date. This was a good idea.

Die Folienmatrix sieht gut aus. Leider hatte ich die Glocke unten nicht sauber eingearbeitet. So wurde die Kontur mitgeplottert.

Die Folienmatrix sieht gut aus. Leider hatte ich die Glocke unten nicht sauber eingearbeitet. So wurde die Kontur mitgeplottert. | This is the overlay. I made a mistake with the clock at the bottom, so there is a Frame visible.

 

Die Trennstege aus Wellpappe waren eine ganz schöne Bastelei. Dafür recht billig.

Die Trennstege aus Wellpappe waren eine ganz schöne Bastelei. Dafür recht billig. | The Grid to separate each letter is made from cardboard. Cheap but a lot of work.

Ich habe auch Versuche mit Kegelbohrern gemacht die ich an Stelle der Pappraster verwenden wollte. Ohne Standbohrmaschine habe ich es nicht ordentlich genug hinbekommen, somit hatte ich diese Version zunächst wieder verworfen.

Ich habe auch Versuche mit Kegelbohrern gemacht die ich an Stelle der Pappraster verwenden wollte. Ohne Standbohrmaschine habe ich es nicht ordentlich genug hinbekommen, somit hatte ich diese Version zunächst wieder verworfen. | I have tried to use a drill that makes this Kind of holes, but without a fixed Drilling machine there is no way to make it good with it. So i dont used this.

 

Der Bohrer macht schöne 5mm Löcher die perfekt zu den LEDs passen., aber ohne Standbohrmaschine geht es leider nicht.

Der Bohrer macht schöne 5mm Löcher die perfekt zu den LEDs passen., aber ohne Standbohrmaschine geht es leider nicht. | The drill makes the correct 5mm holes as i Need it, but no way without a fixed Drilling machine.

Die LEDs musste ich anschleifen um eine bessere Streuung zu erreichen. Ich hatte leider erst nach der Bestellung gesehen, dass ich 70° nehmen sollte.

Die LEDs musste ich anschleifen um eine bessere Streuung zu erreichen. Ich hatte leider erst nach der Bestellung gesehen, dass ich 70° nehmen sollte. | The LEDs grinded to reach the correct angle.

 

Ich habe noch diese Schaumstoffmatte als Diffusor eingesetzt

Ich habe noch diese Schaumstoffmatte als Diffusor eingesetzt | This foam i used as a diffusor.

Die ich in kleine...

Die ich in kleine… | cut into small…

...passende Stücke schneiden musste.

…passende Stücke schneiden musste. | …Fitting squares.

Hier habe ich schon einige Diffusorteile eingesetzt.

Hier habe ich schon einige Diffusorteile eingesetzt. | Foam elements placed into the grid spaces.

So sieht es mit Diffusor aus. Perfekt!

So sieht es mit Diffusor aus. Perfekt! | and this it how it Looks like. Perfect!

Die Ansteuerung habe ich so programmiert, das stets nur eine einzige LED leuchtet. Bei der hohen Taktfrequenz sieht man das nicht.Es spart ganz schön Strom. Die ganze Matrix braucht nur 7,39mA inklusive der Steuerung.

The code is made to have only a single LED lit. This is not visible and saves a lot of power. The whole Matrix only Needs 7,39mA including the microcontroller and shiftregisters.

7,39mA für Matrix und Steuerung zusammen.

7,39mA für Matrix und Steuerung zusammen. | 7,39mA total power consumption

Die Steuerung auf dem Breadboard.

Die Steuerung auf dem Breadboard. | breadboarded Controller.

WP_20130929_006

Nun ging es an die Platinenproduktion. Wie sollte es anders sein, war die erste Platine spiegelverkehrt. Hier ein paar Bilder vom Entwickeln und Ätzen.

Now we started with the PCB production. Also a rule, the first was wrong. It must be mirrored. Enclosed Pictures from developing and etching.

Entwicklerbad

Entwicklerbad | developer bath

Die entwickelte Platine

Die entwickelte Platine | developed pcb

Das Ätzbad

Das Ätzbad | etching

Die geätzte Platine (die Bilder sind von der spiegelverkehrten Platine)

Die geätzte Platine (die Bilder sind von der spiegelverkehrten Platine) | the etched pcb (it is the wrong mirrored one on the Picture)

Die richtige Platine vor dem ätzen

Die richtige Platine vor dem Ätzen. | The correct pcb before etching

Man sieht, dass ich die Uhr als Geburtstagsgeschenk gemacht habe.

As you can see, it is a birthday present. (Greetings on the PCB)

Die bestückte Platine

Die bestückte Platine | PCB with components

Während des ganzen Entwicklungsprozesses habe ich immer eng mit Torsten zusammengearbeitet. Die Teamarbeit ist ein wichtiger und schöner Faktor bei der Arbeit an unseren Projekten. Doch heute war es wirklich perfekt, dass wir zu zweit waren. Alleine hätte ich den Geburtstagstermin nicht geschafft.

While developing and making the clock i worked together with Torsten. To work together is an important part that i really like. But today it was much more important. It was perfect to be a Team and not only me alone. Alone i would not have finished the Project at the perfect Moment.

Die Lötarbeiten sehen gut aus.

Die Lötarbeiten sehen gut aus. | Good soldering job

Bedrahtet

Bedrahtet | wires applied

Angeschlossen an die Matrix

Angeschlossen an die Matrix | Matrix connected

Angeschlossen an die Matrix

Angeschlossen an die Matrix | Matrix connected

Geburtstagsgruss

Geburtstagsgruss | birthday greetings

Und dann den Deckel drauf.

And then closed the cover.

Fertig!

Finished!

Wandhängprobe in unserer Küche.

Wandhängprobe in unserer Küche. | Wall mounting test in our kitchen.

Die Wordclock in ihrer neuen Heimat

Die Wordclock in ihrer neuen Heimat | The nwe home of the wordclock.

 

Hat Spass gemacht.

That was fun!

 

16 Gedanken zu „Wordclock Eigenbau | DIY wordclock

  1. Pingback: WordClock – basierend auf raspberry mit Web-Server und HTML Code

  2. Ich

    Vielen lieben Dank für die ausführliche Beschreibung. Ich plane auch schon ein Weilchen, mir so eine Uhr zu bauen. Ich finde besonders den Batterie-Betrieb spannend, andere Leser evtl. auch. Würden Sie uns die Schaltung und das Programm zu Verfügung stellen?

    Danke und frohes Schaffen 🙂

    Antworten
  3. Andreas

    Hallo
    Ein sehr guter Beitrag
    Habe auch grosses Interesse an Schaltungsunterlagen und
    Programmiercode ( hex files)
    Wollte auch eine Nachbauen
    Danke im Vorraus
    Andreas

    Antworten
  4. Thorsten

    Möchte deine Version nachbauen. An deinen Bildern ist schon einiges zu erkennen. Kannst du mir bitte deinen Quellcode und den Schaltplan oder auch Foto mit dem Microkontroller zur Verfügung stellen?
    Danke für deine tolle Arbeit und Blog.
    Thorsten

    Antworten
    1. steffen Beitragsautor

      Mit welchem Mikrocontroller möchtest Du die Uhr denn bauen? Ich habe einen MSP430 benutzt. Der ist aber nicht so leicht für Einsteiger zu programmieren wie der Arduino.

      Antworten
    1. steffen Beitragsautor

      Tut mir Leid, aber Biegert & Funk verkauft die Wordclocks. Ich bin froh, dass sie die Elektronikcommunity bei den Eigenbauten nicht rechtlich belangen.
      Verkaufen kann ich aus diesem Grund keine. Tut mir Leid.

      Antworten
  5. Lukas

    Hallo Steffen,
    Ich möchte auch eine Word Clock selber bauen und die Idee mit Multiplexing finde ich genial, vorallem auch den Batteriebetrieb. Von wo bekomm ich denn die Schematic dafür? Könntest du sie mir zukommen lassen, bzw. findet man sie im Internet?
    Würde mich sehr darüber freuen 🙂
    LG Lukas

    Antworten
    1. steffen Beitragsautor

      Hallo Lukas!

      Das mit dem Batteriebetrieb musst du leider abschreiben. Es läuft einfach nicht lange genug mit Batterien, oder man sieht kaum was. Mit einem Handyladegerät und Spannungsregler geht es aber auch recht günstig. Ich hatte einige Layoutfehler in meinen Bauten, die ich immer unschön mit Drähten gebrückt habe. An sich kannst Du aber deinen Aufbau vom Breadboard nehmen und mit Fritzing nachbauen. Es ist sowieso sinnvoll erstmal mit einem Breadboard zu experimentieren. Möchtest Du SMD Leds nehmen, oder normale? Das Abschleifen war echt Mist. ich würde wenn Du normale nehmen willst die mit der flachen Spitze nehmen. Bei der SMD Variante brauch man ein ganz schön großes Belichterelement und Ätzbad. Die Platine ist auch mit 10 Euro echt teuer gewesen. Da darf nichts schief gehen.

      Antworten
  6. Michael

    Hallo Steffen,
    eine schöne Wordclock hast du da gebaut =) Ich bastel auch gerade an meiner und stehe vor der Wahl der LEDs. Hast du da spezielle mit geringem Stromverbrauch genommen oder „normale“ mit ~20-30mA?

    Viele Grüße,
    Michael

    Antworten
    1. steffen Beitragsautor

      Hallo Michael!

      Ich habe da normale genommen, was ich dir auch nur ans Herz legen kann. Wenn die Sonne scheint sieht man so schon kaum was.

      Gruß, Steffen

      Antworten
        1. steffen Beitragsautor

          Ich habe ein Netzteil vom Handy verwendet. Mit Akku war die Laufzeit so kurz, dass es wenig Sinnvoll ist. Gerade weil man es auch nicht dimmen kann. Es ist sonst bei Tageslicht nicht sichtbar.
          Du kannst natürlich einen Mikro USB Anschluss dran machen und dann ein Akkupack dranhängen um zu sehen wie lange es läuft. Wenn es dann zu wenig ist kannst Du einfach ein Handynetzteil verwenden. Da gibt es auch Kabel mit 2m Länge (Bei Action zum Beispiel). Ich habe jetzt lange keine Wordclock mehr gebaut. Ich möchte aber im kommenden Monat noch eine bauen. Vielleicht kann ich es dann nochmal neu dokumentieren, zumal ich in meinem letzten Versuch ziemlich gut mit SMD Komponenten gearbeitet habe.

          Antworten
  7. steffen Beitragsautor

    Hier mal für Interessierte ein paar Fotos von meinen späteren Versuchen mit SMD Leds.
    Die LEDs direkt auf die Rückwand des Ribba Rahmens zu kleben habe ich dann aber wieder verworfen.
    Die Platine war eine Fotoplatine von Bungard in 300x250mm. Die konnte ich aber nicht zu Hause belichten, da sie zu groß für meinen Belichter war.

    Hier der link zu meinem OneDrive Ordner:

    https://onedrive.live.com/redir?resid=84FA9029F1DBFDCD!509138&authkey=!AMfSeO5hFyCrIPU&ithint=album%2c

    Antworten

Kommentar verfassen