Kiss FC – Button für Airmode

Airmode an der Taranis

Manchmal ist der Airmode einfach störend. Landen ist das beste Beispiel. Egal wie sanft man den Copter absetzt, er fängt an unkontrolliert zu hüpfen. Da man zum Freestylen aber eigentlich nicht darauf verzichten möchte, schafft ein Schalter zum Aktivieren und deaktivieren hier Abhilfe.

Und das geht auch mit der Kiss FC. Vollständig deaktivieren lässt sich der Airmode mit der Kiss FC nicht. Sobald man etwas mehr Gas gibt wird der Airmode wieder aktiviert.

Dies sollte mit den meisten gängigen Fernbedienungen möglich sein. Hier wird nur der Weg mit der Taranis beschrieben.

Einstellungen von der KISS-FC

Bei Kiss wird der Airmode aktiviert, sobald der Gas-Wert „Min. Command“ erreicht. Setzt man „Min. Command auf 1000 ist der Airmode permanent aktiviert.

 

 

 

 

 

Der Trick ist es nun die Gaskurven der Funke zu ändern, sodass der Gas-Wert „Min-Command“ nicht unterschreitet, solange der Airmode aktiviert sein soll. Zum Landen aktiviert man den Schalter, der den kompletten Gasweg freigibt.

Einstellungen an der Taranis

Mittels kurzem Druck auf Menü gelangen wir in unsere Modelle. Dort wählen wir das Modell, für das wir die Änderungen vornehmen wollen.

 

Mittels Druck auf Page navigieren wir auf die Seite „Inputs“

Dort markieren wir die Zeile Thr und halten „Enter“. Im Menü wählen wir „Zeile kopieren“.

Anschließend editieren wir die Zeilen.

 

Hier müssen wir zwei Werte ändern. Zum einen Setzen wir die Kurve auf Diff und den Wert von Diff auf 4. Dies bewirkt, dass unser Gasweg permanent etwas erhöht ist, sodass wir „Min. Command“ im Normalfall nicht unterschreiten und der Airmode immer aktiviert ist.

Zusätzlich belegen wir unseren Schalter. Dazu den Punkt Schalt. Markieren und den gewünschten Schalter auf die Position, wo der Airmode aktiviert sein soll.

 

Mit einem Druck auf Exit können wir diese Zeile verlassen und navigieren in die neu Erstellte.

 

In dem neu Erstellten Input wollen wir die komplette Gaskurve bestehen lassen. Daher bleibt hier Diff auf 0.

 

Der Schalter muss dennoch gesetzt werden. Diesmal auf der Position, an der der Airmode deaktiviert werden soll.

 

 

Wenn dies gespeichert ist, kann man an dem Diagramm auf der rechten Seite sehen, wie sich der Gasweg ändert, wenn man den Schalter umlegt.

 

Kontrolle:

Bevor man sich jetzt aufs Feld wagt, sollte man überprüfen, ob alle Einstellungen richtig sind. (Bitte ohne Propeller oder ohne Akku und nur mit Strom über USB).

Dazu in der Kiss-GUI auf den Tab „Data Output“.

Mit aktiviertem Airmode sollte der Throttle-Wert über oder auf dem „Min. Command“ liegen. Auch durch etwas stärkeres ziehen am Thottle-Gimbal sollte der Wert nicht unterschritten werden. Ansonsten den Wert der Diff-Kurve erhöhen, bis es passt.

Wenn jetzt armed und den Copter bewegt, sieht man, dass die Motorwerte sich ändern.

Deaktiviert man den Airmode sollte Throttle auf 1000 gehen. Armed man jetzt und bewegt den Copter sollten die Motorwerte sich nicht mehr ändern und unter den Wert von Min-Throttle gehen.

Und das war es auch schon. Zum Landen den Schalter umlegen und der Copter hüpft nicht mehr wenn er den Boden berührt und Throttle unten ist. Endlich sanft aufsetzen 🙂

Ps. legt euch den Schalter weit genug weg vom Arm-Schalter, sonst kann man das in der Luft schnell mal verwechseln 😉

Hinterlasst gerne Kommentare, Kritik und Anregungen 🙂

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen